Hochzeitstortendekoration – Brautpaarsilhouette

Heute darf ich die Dekoration für eine Hochzeitstorte zaubern. Wir stellen diesmal nicht die komplette Hochzeitstorte her, sondern sind von einem Geschäftspartner angefragt worden, nur mit der Dekoration zu unterstützen, da dieser die Hochzeitstorte in Form einer Eistorte selbst herstellt.

Silhouetten für Torten sind ein wunderschöner Trend, wie ich finde, also geht es mit Begeisterung ans Werk. 🙂 Falls ihr das genauso seht und euch selbst einmal ausprobieren möchtet, gebe ich euch hier eine kleine Anleitung, wie ihr eine solche Silhouette aus Fondant selbst herstellen könnt.

Hochzeitstortendekoration aus Fondant

Ich fange an mit den Herzluftballons. Dafür rolle ich weißen Rollfondant auf ca. 1-2 mm Stärke aus und schneide einen tropfenförmigen Untergrund aus. Solltet ihr das für eine eigene Torte einmal nachmachen, benötigt ihr diesen Untergrund nicht, da ihr direkt auf die Torte dekorieren könnt.

Danach ist Durchhaltevermögen gefragt, denn ich benötige viele kleine Herzen, die ich alle einzeln aus Rollfondant, der in vier verschiedenen Farben eingefärbt ist, aussteche. Danach werden die kleinen Herzen mit viel Liebe zum Detail mit essbarem Kleber auf den Untergrund geklebt.

Ich beginne dafür am oberen Rand und lasse die nachfolgenden Herzen überlappen. Dabei kann ruhig mal ein Herz mehr nach rechts und das andere mehr nach links schauen, es soll ja ein wenig lebendig wirken 🙂

Herstellen einer Silhouette aus Fondant

Ist das geschafft, lege ich die Ballons zur Seite und widme mich der Brautpaarsilhouette. Dafür haben wir uns im Vorfeld eine passende Vorlage ausgesucht. Wenn ihr im Internet ein wenig stöbert, findet ihr sicherlich ein schönes Bild, welches ihr verwenden möchtet. Wir haben unsere Vorlage in der passenden Größe ausgedruckt und dann mit einer feinen Schere ausgeschnitten.

Nun habe ich wieder Rollfondant, der diesmal schwarz eingefärbt ist, ausgerollt – diesmal dicker auf 3-4 mm, damit die Silhouette später beim Transport und an der Torte nicht zerbricht.

Ich habe den Rollfondant ein wenig antrocknen lassen, was wichtig ist, damit mir die Papiervorlage der Silhouette nicht festklebt.

Dann geht es mit einer ruhigen Hand und viel Liebe zum Detail los und eine Linie nach der anderen wird geschnitten. Am leichtesten fällt es mir, wenn ich bei solchen Arbeiten ein Skalpell benutze.

Wenn alles ausgeschnitten ist, die Vorlage entfernen und falls nötig noch ein paar Feinarbeiten nachholen. Nun muss alles nur noch trocknen und aushärten.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Maria


Erfahrungen & Bewertungen zu Pralinenherz